>>zu den News

Stadtwerke Norden rüsten Erdgastankstellen auf Biomethan um

Im Bild: Manuel Diekmann (Leiter Kundenservice und Vertrieb) und Erich Kleen (Mitarbeiter Kundenservice und Vertrieb)

Mit 100% Biomethan bieten die Stadtwerke Norden ab sofort eine nachhaltige Alternative zu fossilem Erdgas. Wer den grünen Kraftstoff tankt, fährt nahezu klimaneutral und leistet einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität.

Norden. Verbraucher in Deutschland entscheiden sich immer häufiger für biologische Alternativen –das hat eine 2019 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veröffentlichte Befragung ergeben. Grund für ihre Wahl ist vor allem der Beitrag zur geringeren Schadstoffbelastung und zum Umweltschutz. „Jedes CNG-Fahrzeug kann Biomethan ohne technische Anpassungen tanken“, erklärt Erich Kleen vom Vertrieb der Stadtwerke Norden.

Höchste Zeit also, auch in der Mobilität auf Nachhaltigkeit zu setzen. Das dachten sich auch die Stadtwerke Norden. „Im Unterschied zu fossilem Erdgas entsteht der klimafreundliche Kraftstoff durch die Vergärung von hauptsächlich Gülle und organischen Rest- und Abfallstoffen in der Biogasanlage“, so Erich Kleen. Bei den Stadtwerken Norden sieht man in dem grünen Kraftstoff zwei große Vorteile: „Erdgasautos fahren damit quasi klimaneutral und verbessern durch Biomethan im Tank die Luftqualität – denn Stickoxide, Feinstaub und Rußpartikel spielen fast keine Rolle mehr“, freut sich Kleen.

Getankt werden kann an den eigens durch die Stadtwerke Norden betriebenen Erdgastankstellen in Tidofeld und Norddeich. „Jeder der tankt, erhält automatisch den klimaneutralen Kraftstoff“, ergänzt Manuel Diekmann, Leiter Kundenservice und Vertrieb.

Für Fragen steht der Kundenservice der Stadtwerke Norden gerne unter 04931 926-444 oder per Mail unter service@stadtwerke-norden.de zur Verfügung.