Umwelt

Klimaschutz beginnt zu Hause

Die Einsparung von fossilen Energieressourcen ist eine der größten Aufgaben dieses Jahrhunderts. Denn die Brennstoffe Öl, Erdgas und Kohle sind nicht ewig verfügbar. Außerdem ist der schrittweise Umstieg auf erneuerbare Energien auch im Sinne des Klimaschutzes eine Notwendigkeit.

Mit gutem Beispiel voran

Die Stadtwerke Norden stellen sich dieser Herausforderung. Schon seit vielen Jahren nutzen wir Windkraft, Sonnenenergie und Biomasse. Außerdem achten wir bei unseren technischen Anlagen stets auf die Energieeffizienz und setzen beispielsweise Blockheizkraftwerke zur Erzeugung von Wärme und Strom ein.

Auch unsere Kunden können aktiv zum Klimaschutz beitragen. In einer individuellen Energieberatung stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus können Sie bei den Stadtwerken Norden zwischen zwei Ökostromprodukten auswählen. Sie unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Erzeugungsquellen.

Für eine intakte Umwelt

Ein Schwerpunkt unseres Engagements ist die umweltschonende Energieerzeugung.
Deshalb betreiben wir:

  • 2 Windparks
  • 2 Holzhackschnitzelheizwerke
  • 11 Blockheizkraftwerke
  • Leistungsstarke Windparks

Unser Windpark am Fledderweg in Norddeich wurde 1987 errichtet und war damit der erste in Niedersachsen! Ein weiterer, im Marschweg in Ostermarsch, wurde 2003 in Betrieb genommen.

Saubere Holzhackschnitzel-Heizwerke

Mit der umweltfreundlichen Energiequelle Holz betreiben die Stadtwerke Norden auf dem ehemaligen Doornkaatgelände und am Lehmweg zwei große Holzhackschnitzel-Heizwerke, in denen zur Wärmeerzeugung Biomasse CO2-neutral verbrannt wird.

Moderne Blockheizkraftwerke

Außerdem haben wir insgesamt 11 Blockheizkraftwerke (BHKW) in Norden und Norddeich im Einsatz. Sie nutzen den Brennstoff Erdgas für die Produktion von Strom und Wärme besonders effizient.