Wasserqualität

Das Wasserwerk in Hage

Unser Wasserwerk versorgt über ein 184 Kilometer langes Hauptleitungssystem rund 10.000 Hausanschlüsse und darüber etwa 25.000 Menschen in Norden und Hage. Seit 1939 ist es bereits in Betrieb, in den Jahren 1975/76 wurde es noch einmal komplett neu gebaut.

So entsteht Qualität

Rund 130 Liter Trinkwasser verbraucht jeder Einwohner täglich. Bis das Wasser jedoch bei Ihnen zu Hause in gewohnt guter Qualität aus der Leitung fließt, bereiten wir es auf. Das Rohwasser wird aus vier Tiefbrunnen gewonnen, die 50 bis 60 Meter unter der Erde liegen. Tauchpumpen befördern es durch die Leitungen in die Aufbereitungsanlage. Dort wird es weitgehend vom Eisen befreit. Mehr zur Qualität unseres Wassers und wie sein Härtegrad bestimmt wird, lesen Sie nachfolgend.

Beste Qualität – weiche Wasserhärte

Unser Trinkwasser ist in den „weichen“ und damit vorteilhaftesten Härtebereich eingestuft. Denn je weicher das Wasser, desto sparsamer kann Waschmittel dosiert werden. Außerdem verkalken Haushaltsgeräte wie Kaffee- oder Waschmaschinen nicht so schnell.

Aufgrund der niedrigen Gehalte an Natrium, Nitrat und dem Fehlen von Nitrit ist das Wasser sowohl zur Zubereitung von Säuglingsnahrung als auch zur natriumarmen Ernährung geeignet.

Um eine stets einwandfreie und gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, überprüfen unabhängige Labore das Trinkwasser regelmäßig. Die vollständigen Ergebnisse der aktuellen Trinkwasseranalyse können Sie hier einsehen. Auf Wunsch stellen wir unseren Kunden gerne eine ausführlichere Analyse zur Verfügung.

Print Friendly
Tankstellenfinder

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

Herr Udo Uphoff

(04931) 926-520

udo.uphoff@stadtwerke-norden.de